Immobilienkauf – Checkliste Unterlagen Hauskauf


Veröffentlicht am: 3. Februar 2022 | Verfasser: Karsten Falkenhayn

Welche Unterlagen sind wichtig und sollten vorab geprüft werden ?

Bei der Kaufentscheidung zu einer Immobilie sind neben den emotionalen Entscheidungsgrundlagen, vor allem auch die sachlichen Aspekte zu berücksichtigen. Daher ist eine Prüfung der Objektunterlagen von besonderer Bedeutung um die wesentlichen Eigenschaften vom Gebäude zu erfahren.

Durch eine eingehende Sichtung und qualifizierte Prüfung der Objektunterlagen sind für den Käufer erhebliche nutzungs- und wirtschaftliche Nachteile und damit erhebliche Risikofaktoren bei dem Kauf einer Immobilie kalkulierbarer.

Aus unserer Erfahrung heraus empfehlen wir folgende Unterlagen vor einem Immobilienkauf beim Eigentümer anzufordern. Diese nachstehende Auflistung ist nicht allgemein gültig und und kann je nach Objektart, Baujahr, Standort, Besonderheiten vom Objekt variieren.

  • Auskunft Altlastenkataster (besteht eine Verunreinigung vom Baugrund – diesbezüglich können erhebliche Kosten für eine Bereinigung entstehen)
  • Auskunft Baulastenverzeichnis (besteht eine öffentlich- rechtliche Verpflichtung des Grundstückseigentümers auf dem betreffenden Grundstück Maßnahmen zu dulden oder zu unterlassen – z.B. Abstandflächen, Wegerecht)
  • Abnahmeprotokoll Schornsteinfeger (Bescheinigung dass die Feuerstätte ordnungsgemäß errichtet wurde)
  • Baubeschreibung (welche Materialen wurden verwendet, Bauleistungen, Vorarbeiten, Berechnungsgrundlagen)
  • Baugrundgutachten (liefert Erkenntnisse über den Baugrund wie z.B. die Tragfähigkeit, Grundwasservorkommen)
  • Baugenehmigung (unter welchen Auflagen und Vorgaben darf ein Grundstück bebaut werden)
  • Feuerstättenbescheid (Prüfung der Feuerstätte innerhalb von 7 Jahren zweimal auf Betriebs- und Brandsicherheit)
  • Flächenberechnung ( nach welchem Verfahren wurden die Flächen der Immobilie berechnet und wie bemessen sich diese)
  • Flurkarte (Darstellung der Lage des Grundstücks, Darstellung der auf dem Grundstück befindlichen Baulichkeiten und Bebauung des Gebietes)
  • Gebäudeenergieausweis ( welchen Primär -und Endenergiebedarf benötigt das Gebäude, welche Maßnahmen zur Verbesserung sind möglich)
  • Grundbuchauszug Abt. 2 (welche Rechte, Lasten, Dienstbarkeiten ruhen auf dem Grundstück welche wertbeeinflussend sind)
  • Grundrissplan (wie sind die Räume, Türen, Fenster angeordnet, wie teilt sich die Größe auf)
  • Grundsteuerbescheid (mit welchen fixen Kosten ist zu rechnen)
  • Lageplan (zeichnerische Darstellung des Bauvorhabens, Grundflächen, Geschossflächen, Baumassenzahlen, Dienstbarkeiten und Baulasten, Abstandsflächen, Grenzpunkte, Höhenlagen)
  • Rechnungen über Modernisierungen ( wann wurden welche Gebäudebestandteile erneuert, saniert, mit welchen Maßnahmen und Kosten)
  • Versicherungsunterlagen Wohngebäude ( stimmt die in den Versicherungsunterlagen angegebene Wohnfläche mit der Flächenberechnung überein, welche Gefahren sind versichert)

Autor : Karsten Falkenhayn – falkenhayn@falkenhayn-isk.de

Bildnachweis : „SuperOhMo/Shutterstock.com“

Zurück zur Übersicht
Sachverständigenkanzlei Rostock
Sachverständigenkanzlei Rostock

FALKENHAYN
Immobilien- und Sachverständigenkanzlei

Sie erreichen uns
Mo. – Fr. von 9.00 – 18.00 Uhr